vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger musste in Dortmund ausgewechselt werden
Bastian Schweinsteiger musste in Dortmund ausgewechselt werden © Getty Images

Der Einsatz von Bastian Schweinsteiger im Pokalspiel bei Bayer Leverkusen ist fraglich. Der Nationalmannschaftskapitän hat nach der Partie in Dortmund Sprunggelenksprobleme.

Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern hat sich im Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund nicht schwerer verletzt. Das vermeldete der Verein bei Twitter.

Der Nationalspieler habe "nur" Sprunggelenksprobleme. Ein Einsatz im Pokalspiel bei Bayer Leverkusen am Mittwoch (ab 20 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm) sei allerdings fraglich.

Schweinsteiger war beim 1:0-Sieg der Bayern nach einem Tritt von Jakub Błaszczykowski in der 58. Minute ausgewechselt worden. Danach musste das Fußgelenk des 30-Jährigen dick getaped werden.

Am Montag legte Schweinsteiger eine Trainingspause ein.

Nicht am Mannschaftstraining teil nahm außerdem Franck Ribery. Der Franzose hat nach wie vor ebenfalls Probleme mit seinem Sprunggelenk, befindet sich aber immerhin wieder im Lauftraining.

Holger Badstuber dagegen kehrte nach muskulären Problemen ins Mannschaftstraining zurück.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel