vergrößernverkleinern
Arjen Robben sitzt gegen den BVB zu Beginn auf der Bank
Arjen Robben sitzt gegen den BVB zu Beginn auf der Bank © Getty Images

Im DFB-Pokal kommt es im Halbfinale zur Neuauflage des letztjährigen Finales: Titelverteidiger FC Bayern München trifft auf Borussia Dortmund (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Pep Guardiola peilt nach dem souveränen Gewinn der Meisterschaft den nächsten Titel in dieser Saison an. Aber auch der BVB will mit aller Macht ins Pokalfinale nach Berlin am 30. Mai, schließlich ist der Pokal für den scheidenden Trainer Jürgen Klopp die letzte Chance auf einen Titel mit Dortmund.

Wählen Sie Ihren Pokalhelden - Der DFB-Pokal Walk of Fame bei SPORT1

SPORT1 liefert alle News und Infos zum Halbfinale zwischen Bayern und Dortmund:

+++ 20.34 Uhr: Anpfiff in der Allianz Arena +++

Jetzt geht es los, das komplette Spiel gibt es im LIVETICKER und live in unserem Sportradio SPORT1.fm!

+++ 19.25 Uhr: Die Aufstellungen sind da +++

Der FC Bayern geht zunächst ohne Bastian Schweinsteiger und Arjen Robben ins Duell mit dem BVB. Beide sitzten zu Beginn auf der Bank. Beim BVB rückt Marco Reus für Henrikh Mkhitaryan in die Startelf.

+++ 19.05 Uhr: Die Spannung steigt +++

In München ist alles angerichtet für den Showdown zwischen dem FC Bayern und dem BVB.

+++ 18.24 Uhr: Stadion öffnet früher +++

Die Allianz Arena öffnet ihre Tore heute schon eine Viertelstunde früher, also um 18.15 Uhr.

+++ 17.33 Uhr: FCB vor historischem Schritt +++

Mit einem Sieg heute könnten die Münchner zum vierten Mal in Folge ins Finale des DFB-Pokals einziehen - das hat vorher noch keine andere Mannschaft geschafft.

+++ 16.19 Uhr: Klopp spricht von einem "Finale" +++

Wer jetzt noch nicht Lust auf dieses Spiel hat, der sollte sich dieses Zitat von BVB-Coach Jürgen Klopp durchlesen.

Noch gute vier Stunden sind es bis zum Anstoß.

+++ 14.41 Uhr: Anstoßzeiten weltweit +++

Wer sieht zu welcher Uhrzeit den Kracher im DFB-Pokal-Halbfinale? Der FC Bayern München liefert einen interessanten Überblick.

+++ 12.30 Uhr: Robben beim Anschwitzen dabei +++

Auch die Bayern absolvieren jetzt vor dem Kracher noch eine kleine Einheit. Mit dabei ist Arjen Robben.

+++ 12.23 Uhr: Reus vs. Robben +++

Beide sind zuletzt verletzt gewesen, beide sind die Schlüsselspieler ihrer Teams.

SPORT1 beleuchtet die aktuelle Situation von Arjen Robben (FC Bayern) und Marco Reus (Borussia Dortmund).

+++ 11.18 Uhr: BVB foppt die Bayern +++

München ist die Hauptstadt der Lederhosen, der FC Bayern lief einst sogar mit so ähnlich aussehenden Hosen auf.

Dem BVB schmeckt dieser Style überhaupt nicht. Deutlich zu erkennen am folgenden Tweet:

+++ 10.58 Uhr: Anschwitzen des BVB ausgerechnet bei 1860 +++

Erwischt: Eigentlich sollte es niemand mitbekommen, doch SPORT1 ist trotzdem dabei: Dortmund präpariert sich noch einmal für den Kracher gegen die Bayern - und zwar auf dem Trainingsgelände von FCB-Erzrivale 1860 München. Dieses Bild twitterte soeben SPORT1-Chefreporter Christian Ortlepp.

+++ 10.14 Uhr: Kehl macht sich um BVB keine Sorgen +++

Trotz des Abgangs von Klopp muss sich Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund nach Ansicht von Sebastian Kehl (35) keine Sorgen um die Zukunft machen.

"Er wird diesem Klub selbstverständlich fehlen. Aber der BVB ist so groß, dass es auch eine Zeit nach Jürgen Klopp geben wird. Sich neu aufzustellen kann auch Chancen beinhalten. Ich mache mir keine Sorgen um den BVB", sagte Kehl, der seine Karriere nach der Saison beenden wird, im Interview mit der Sport Bild.

+++ 9.01 Uhr: Robben dämpft Erwartungen +++

Spielt er - oder spielt Arjen Robben nicht? Das ist die große Frage vor dem Spiel des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund.

Der Star selbst zügelt die Erwartungen: "Niemand kann erwarten, dass ich gleich in einem ersten Spiel nach so einer langen Pause in Top-Form bin, dass alles funktioniert."

+++ 7.54 Uhr: Nürnberg kassiert bei Gündogan-Transfer +++

Neues aus der Gerüchteküche um Ilkay Gündogan. Beim Wechsel des Dortmunders, an dem angeblich auch der FC Bayern interessiert sein soll, würde auch sein Ex-Klub 1. FC Nürnberg mitverdienen. Das erklärte Spordirektor Martin Bader. "Natürlich sitzen wir auch bei solchen Transfers noch mit im Boot", sagte Bader bei Sky.

+++ 0.06 Uhr: Rummenigge akzeptiert BVB-Absage +++

Der FC Bayern akzeptiert die Entscheidung von Borussia Dortmund, dass der scheidende BVB-Coach Jürgen Klopp vor dem DFB-Pokalhalbfinale keinen Blumenstrauß erhalten möchte. Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge berichtete am Samstagabend nach dem 1:0-Sieg gegen Hertha BSC über ein Telefonat mit BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

+++ 23.05 Uhr: Kehl wieder im Kader +++

Pokalheld Sebastian Kehl steht beim BVB nach seinem Rippenbruch vor seiner Rückkehr. "Er ist erfahren genug, das beurteilen zu können. Er wird auf jeden Fall im Kader sein, davon gehe ich aus", sagte Klopp. Mit seinem fulminanten Distanzschuss zum 3:2-Sieg im Viertelfinale gegen Hoffenheim führte der 35-Jährige Dortmund ins Halbfinale.

+++ 22.09 Uhr: Guardiola wird Klopp vermissen +++

Dem vorerst letzten Aufeinandertreffen mit dem scheidenden BVB-Coach Jürgen Klopp blickt Bayerns Trainer Pep Guardiola auch mit etwas Wehmut entgegen. "Es war immer sehr schön gegen ihn. Es war eine große Ehre für mich, er ist ein super Typ. Wir hatten von Anfang an großen Respekt voreinander. Ich hoffe, dass er bald eine große Mannschaft trainieren wird und wir wieder aufeinandertreffen", sagte Guardiola.

+++ 20.54 Uhr: Niersbach glaubt an BVB +++

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach rechnet Borussia Dortmund gegen Bayern München gute Chancen auf den Einzug ins DFB-Pokalfinale aus.

"Wenn eine Mannschaft in der Lage ist in München zu gewinnen - trotz der nicht so günstig verlaufenden Saison - dann ist es für mich Borussia Dortmund", sagte Niersbach.

+++ 19.21 Uhr: Was plant Guardiola mit Schweinsteiger? +++

Bayerns Trainer Pep Guardiola hat heute überraschend und ohne danach gefragt zu werden über die Zukunft von Bastian Schweinsteiger gesprochen. Was plant der Katalane mit dem Vize-Kapitän? Hier weiterlesen.

+++ 17.36 Uhr: Klopp dementiert Eheprobleme +++

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hat am Montag Gerüchte über Eheprobleme dementiert. "Man hat mir gesagt, ich würde den Klub verlassen, weil ich zuhause rausgeflogen bin und ein Verhältnis mit einer Spielerfrau habe. So ein Gerücht, das könnte man direkt wieder ad acta legen", sagte der 47-Jährige eingangs der Pressekonferenz.

+++ 16.43 Uhr: Dortmund setzt auf Langerak +++

Mitch Langerak wird am Dienstag für den verletzten Roman Weidenfeller im Tor stehen. Gegen den FC Bayern hat der Australier eine weiße Weste. Dreimal stand er in einem Spiel gegen die Münchner im BVB-Tor, dreimal gewannen die Dortmunder.

+++ 14.50 Uhr: Guardiola setzt auf Robben +++

Bayern-Trainer Pep Guardiola stellt Arjen Robben im Halbfinale gegen den BVB einen Startelfeinsatz in Aussicht.

+++ 14.09 Uhr: BVB selbstbewusst nach München +++

Borussia Dortmund geht selbstbewusst ins Halbfinale des DFB-Pokals am Dienstag in München. Trainer Jürgen Klopp sieht sein Team aktuell in einer Top-Verfassung. Auch Pokalheld Sebastian Kehl steht vor einem Comeback.

So können Sie das Spiel verfolgen:

Liveticker: SPORT1.de
Livestream: Sky go und ard.de
Live im TV: Sky und ARD
Live im Radio: SPORT1.fm

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel