vergrößernverkleinern
Jürgen Klopp wird Borussia Dortmund am Saisonende verlassen
Jürgen Klopp wird Borussia Dortmund am Saisonende verlassen © Getty Images

Borussia Dortmund geht selbstbewusst ins Halbfinale des DFB-Pokals am Dienstag in München. Trainer Jürgen Klopp sieht sein Team aktuell in einer Top-Verfassung.

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp geht selbstbewusst ins Halbfinale des DFB-Pokals am Dienstag beim FC Bayern.

"Wenn wir den Pokal gewinnen wollen, müssen wir die Bayern schlagen und das haben wir auch schon getan", der 47-Jährige. "Wir sind in einer Top-Verfassung und haben einiges getan, dass wir dort bestehen können. Wir müssen es nur auf den Platz bringen."

Klopp weiter: "Es ist aus unterschiedlichen Gründen ein superwichtiges Spiel. Es ist schwer genug diese Hürde zu nehmen. Bayern ist eine außergewöhnliche Mannschaft. Wir sind total konzentriert und freuen uns auf das Spiel."

Routinier Sebastian Kehl steht dabei nur zwei Wochen nach seinem Rippenbruch vor der Rückkehr in den Kader. "Kehli hat ganz normal trainiert. Er wird in jedem Fall im Kader stehen", sagte Klopp.

Kevin Großkreutz (nach Muskelbündelriss) und Ilkay Gündogan (nach eitriger Rachenentzündung) sind zumindest wieder im Lauftraining. Eine Entscheidung über ihren Einsatz fällt kurzfristig.

Selbst Stammtorwart Roman Weidenfeller macht nach seiner Beckenprellung und dem Faserriss im Adduktorenbereich große Fortschritte. "Anscheinend wollen gegen die Bayern alle dabei sein", so Klopp, der aber Mitch Langerak wie in den anderen Pokalspielen zuvor eine Startplatzgarantie aussprach.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel