vergrößernverkleinern
Borussia Moenchengladbach v FC Schalke 04 - Bundesliga
Borussia Mönchengladbachs Andre Hahn verletzte sich nach einem bösen Foul von Johannes Geis (FC Schalke 04) schwer © Getty Images

Im Moment des Triumphs galt das Mitgefühl auch dem außer Gefecht Gesetzten:

Unmittelbar nach dem Einzug ins Achtelfinale im DFB-Pokal durch das 2:0 (1:0) beim FC Schalke 04 hat Borussia Mönchengladbach die Gedanken an den schwer verletzten Teamkollegen Andre Hahn gerichtet.

"Wir widmen diesen Sieg Andre Hahn und hoffen, dass er im DFB-Pokal noch mal zum Einsatz kommt", erklärte Torschütze Lars Stindl via Twitter.

Hahn hatte sich beim jüngsten Aufeinandertreffen mit den Schalkern in der Liga (1:3) einen Bruch des Schienbeinkopfes und Riss des Außenmeniskus
im linken Knie zugezogen, nachdem er von Johannes Geis gefoult worden war.

Der U21-Nationalspieler wiederum war vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen seines rüden Einsteigens wettbewerbsübergreifend für fünf Spiele gesperrt worden, konnte bei der Neuauflage im Pokal ebenso wenig mitwirken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel