vergrößernverkleinern
FBL-GER-DFB-POKAL-LEVERKUSEN-BREMEN-CUP
Wendell musste gegen Werder Bremen vorzeitig vom Feld © Getty Images

Bayers Linksverteidiger kommt nach seinem Platzverweis im DFB-Pokalhalbfinale gegen Werder Bremen mit der Minimalstrafe davon. Leverkusen stimmt dem Urteil zu.

Der brasilianische Linksverteidiger Wendell (22) vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist nach seiner im DFB-Pokalspiel gegen Werder Bremen (1:3) erhaltenen Roten Karte vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für ein Pokalspiel gesperrt worden.

Wendell war am Dienstag in der 41. Minute nach einer Notbremse vom Platz geflogen. Das Urteil ist rechtskräftig.

Eine noch nicht verbüßte Sperre endet in jedem Fall mit dem Ablauf der Spielzeit 2017/2018, also zum 30. Juni 2018.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel