Video

Der Franzose möchte nach dem DFB-Pokalfinale gegen Dortmund erneut mit den Bayern-Fans feiern. Philipp Lahm will hingegen ein Missgeschick vergessen machen.

Franck Ribery will sich nicht mit dem Meistertitel begnügen, sondern will auch ein zweites Mal mit den Fans auf dem Marienplatz feiern.

"Ihr kennt mich, ich freue mich immer auf die Party auf dem Balkon. Aber dafür müssen wir am Samstag erst einmal gewinnen", sagte der Bayern-Star auf einer Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund (Sa., ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Am Sonntag hatte Bayern die Deutsche Meisterschaft im Münchner Zentrum gefeiert, beim Sieg im Pokalfinale würde eine zweite Party anstehen.

Außerdem verteilte der Offensivspieler ein großes Lob an den scheidenden Coach Pep Guardiola: "Wir haben taktisch von ihm unheimlich viel gelernt. Er fordert immer 100 Prozent und das ist wichtig."

Auch Kapitän Philipp Lahm sieht den Spanier trotz des verpassten Champions-League-Titels nicht als gescheitert an und lobt die Leistung in dieser Spielzeit: "Wir haben eine sehr gute Saison gespielt, die wir mit dem Double krönen möchten."

Video

Zum Abschied des Trainers soll der nächste Pokal her: "Wir wollen dem Trainerteam den perfekten Abschied schenken. Zudem geht es um das Double, weshalb wir extra motiviert sind."

Auf seinen verschossenen Elfmeter im DFB-Pokal-Halbfinale 2015 angesprochen reagierte Lahm mit Humor: "Wir haben keine Elfmeter trainiert. Aber natürlich habe ich dieses Mal die richtigen Stollen aufgeschraubt."

Vor einem Jahr war er im Elfmeterschießen gegen Dortmund ausgerutscht und hatte seinen Strafstoß vergeben. Neben Lahm rutschten auch anderen Bayern-Spieler aus, Dortmund zog ins Finale ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel