Video

Der BVB-Coach fordert sein Team auf, den letzten Schritt zum Titel im DFB-Pokal zu gehen. Gegen Bayern kann er auf einen zuletzt angeschlagenen Spieler bauen.

Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund hat seine Mannschaft aufgefordert, im DFB-Pokal-Finale gegen Bayern München am Samstag (ab 19.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm sowie im LIVETICKER) auch den letzten Schritt zum Titel zu gehen.

"Mit dem Erreichen des Finals sind unsere Wünsche noch nicht gestillt. Ein paar Prozent sind noch übrig. Wir erlauben uns den allerhöchsten Anspruch an uns selbst", sagte Tuchel am Freitagabend während der Pressekonferenz im Berliner Olympiastadion.

Wenn ein Klub wie die Borussia fünfmal in fünf Jahren in einem Endspiel stehe, sage das "etwas aus über diesen Verein. Der BVB entwickelt viel Kraft. Wir wollen gewinnen. Dieses Selbstvertrauen wollen wir ausstrahlen. Das fünfte Finale muss sich anders anfühlen als das erste." Der BVB wolle die Mannschaft sein, die "den FC Bayern in einem Spiel bezwingen kann".

Personalprobleme hat Tuchel nicht - abgesehen von Ilkay Gündogan, der am rechten Knie operiert wurde. "Alle bis auf ihn sind fit", sagte Tuchel. Auch Marco Reus, zuletzt erkältet, wird wie erwartet spielen können.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel