vergrößernverkleinern
1. FSV Mainz 05 v Hamburger SV - Bundesliga
FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin leitet das DFB-Pokalfinale © Getty Images

Besondere Ehre für Deniz Aytekin: Der 38-jährige Schiedsrichter leitet das DFB-Pokalfinale zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt in Berlin.

FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin wird das Endspiel des DFB-Pokals zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund am 27. Mai (20.00 Uhr/ARD und Sky) im Berliner Olympiastadion pfeifen. Für den 38-Jährigen wird es das erste Pokalendspiel, zuletzt war er beim Halbfinalsieg der Frankfurter bei Borussia Mönchengladbach im Einsatz.

"Deniz pfeift eine konstant gute Saison in der Bundesliga", sagte Lutz Michael Fröhlich, Vorsitzender der DFB-Schiedsrichterkommission: "Zudem hat er in seinen drei bisherigen Partien des DFB-Pokals souveräne Leistungen gezeigt. Er ist ein gestandener Schiedsrichter, der bei Spielern, Trainern und Vereinsverantwortlichen gleichermaßen hoch akzeptiert ist. Er hat diese Nominierung absolut verdient."

Für Aytekin eine "besondere Ehre"

Aytekin, der bislang 128 Partien in der Bundesliga sowie 64 Zweitligaspiele leitete und seit 2011 für den Weltverband FIFA international im Einsatz ist, sprach von einer "ganz besonderen" Ehre. "Das wird ein weiterer Höhepunkt meiner Schiedsrichterkarriere. Wir freuen uns riesig auf dieses fantastische Ereignis in Berlin", sagte er.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel