vergrößernverkleinern
Olympiastadion
Vor dem Spiel am Samstagabend hat die Polizei ihren ersten Großeinsatz bereits hinter sich © Getty Images

Berlin - Fans von Hertha BSC wollen sich im Zuge des DFB-Pokalfinals wohl für die Schlägerei im Februar bei den Eintracht-Anhängern rächen. Die Sicherheitsmaßnahmen in Berlin werden erhöht.

Beim Bundesliga-Spiel zwischen Hertha BSC und Eintracht Frankfurt kam es im Februar diesen Jahres in der Berliner Beusselstraße zwischen den Fans zu massiven Ausschreitungen und einer Straßenschlacht mit zahlreichen Verletzten.

Die Berliner Polizei befürchtet nun eine Rache-Aktion der Hertha-Hooligans gegen die für das Pokalfinale anreisenden Anhänger von Eintracht Frankfurt. Zusätzlich zu den 21.500 Eintracht-Fans im Stadion werden sich etwa genauso viele Anhänger ohne eine Eintrittskarte in die Hauptstadt aufmachen.

Für eine Revanche der Vorfälle von vor drei Monaten sollen die Hertha-Fans sogar gewaltbereite Anhänger von BFC Dynamo und Union Berlin um Unterstützung gebeten haben. Die Frankfurter sollen sich im Gegenzug an Hooligans des 1. FC Köln gewandt haben.

Die Stadt Berlin erhöht vor diesem Hintergrund die Sicherheitsmaßnahmen für das DFB-Pokalfinale und beobachtet die Entwicklungen in der Hooligan-Szene.

SPORT1 begleitet das Finale ab 19.30 Uhr ausführlich im LIVETICKER sowie auf SPORT1.fm.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel