vergrößernverkleinern
Jonas Hofmann (Mitte) ist von Borussia Dortmund an Mainz 05 verliehen © Getty Images

Die deutschen U21-Fußballer haben mit einer Acht-Tore-Gala ihre Ansprüche auf die EM-Teilnahme eindrucksvoll untermauert und bei der Generalprobe vor den beiden Entscheidungsspielen noch einmal Selbstvertrauen getankt.

Im abschließenden Gruppenspiel der EM-Qualifikation ließ das Team von Trainer Horst Hrubesch in Magdeburg Rumänien beim souveränen 8:0 (4:0)-Erfolg keine Chance und geht damit ungeschlagen in die Play-offs Mitte Oktober.

Den höchsten Sieg der DFB-Auswahl seit knapp drei Jahren schossen Yunus Malli (1.), Philipp Hofmann (12.), Amin Younes (16. ), Jonas Hofmann (44./89.), Nico Schulz (63.), Danny da Costa (80.) und Niklas Stark (86.) heraus.

Die DFB-Auswahl stand bereits vor der Begegnung als Gruppensieger fest.

Am kommenden Freitag wird in Nyon Deutschlands Gegner ausgelost, die Play-offs finden zwischen dem 8. und 14. Oktober statt. Als gesetztes Team wird Deutschland den großen Namen aber aus dem Weg gehen.

Nur die Sieger der sieben Duelle qualifizieren sich für die Endrunde in Tschechien, wo im Sommer 2015 auch die Olympia-Tickets vergeben werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel