vergrößernverkleinern

Philipp Lahm bedauert es, dass der Kontakt zu den Betreuern beim DFB nach seinem Rücktritt abgebrochen ist. "Es ist schade, dass man nicht alle wieder sieht. Die Spieler sieht man alle irgendmal wieder, aber nicht die Betreuer", sagt der Profi des FC Bayern nach dem Spiel gegen die "Paulaner Traumelf" (News).

Ansonsten vermisst Lahm die Länderspiele nicht. "Ich hatte eine schöne Zeit. Aber irgendwann ist so eine Zeit mal zuende", erklärt der 31-Jährige.

Lahm hatte fünf Tage nach dem WM-Triumph in Brasilien seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel