vergrößernverkleinern
Lewandowski in einem Testspiel gegen Deutschland im Jahr 2011 (am Boden: Toni Kroos)

Polens Kapitän Robert Lewandowski geht mit breiter Brust in das Duell mit den deutschen Weltmeistern am Samstag (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm) in seiner Geburtsstadt Warschau.

"Es wird sicher kein einfaches Spiel, aber wir brauchen keine Angst vor ihnen zu haben", sagte der Profi von Bayern München am Dienstag vor dem Treffen mit zahlreichen früheren und aktuellen Vereinskollegen in der EM-Qualifikation.

Ein "schüchterner" Auftritt werde gegen die deutschen Stars sicher nicht zu Punkten führen, ergänzte Lewandowski (26). Polen habe aber das Zeug dazu, die Deutschen zu überraschen.

"Wenn wir unser Top-Niveau erreichen, können wir gewinnen", fügte der Angreifer an, der beim Länderspiel am 6. September 2011 in Danzig (2:2) bereits gegen die DFB-Elf getroffen hatte.

Damals stand bei der deutschen Mannschaft noch Tim Wiese im Tor, am Samstag bekommt es Lewandowski mit seinem Münchner Teamkameraden Manuel Neuer zu tun.

Er habe mit Neuer und den drei anderen Bayern im Kader des DFB bereits "viele Witze" über das Duell gemacht, meinte Lewandowski, der auch auf frühere Kollegen aus seiner Dortmunder Zeit treffen wird.

Die Polen sind aus Sicht ihres Spielführers allerdings schlecht beraten, sich alleine auf das Highlight am Samstag zu konzentrieren.

"Wir dürfen nicht vergessen, dass wir danach noch gegen die Schotten spielen - und da geht es genauso um Punkte", sagte er.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel