vergrößernverkleinern
Sie kennen sich aus dem Effeff - und schenken sich nichts: Die Bayern-Akteure Mario Götze (r.) und Robert Lewandowski

Im Schnitt 10,65 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 36 Prozent) verfolgten am Samstagabend die Live-Übertragung des Fußball-EM-Qualifikationsspiels zwischen Polen und Deutschland (2:0) bei RTL.

In der ersten Hälfte verbuchte der Kölner Sender 9,91 Millionen Zuseher (Marktanteil: 32,5 Prozent), in den zweiten 45 Minuten schauten sogar 11,33 Millionen (MA: 39,4 Prozent) zu. In der Spitze verzeichnete RTL 12,02 Millionen Zuschauer.

Die Zusammenfassung der Partie, die Interviews und die Berichte von den anderen EM-Quali-Spielen sahen ab 22.47 Uhr noch 3,31 Millionen (MA: 18,00 Prozent). RTL entschied den Tagesmarktanteil am Samstag mit 16,4 Prozent klar für sich.

Beim EM-Qualifikations-Auftakt im September gegen Schottland hatte der Privatsender im Schnitt fast elf Millionen TV-Zuschauer verzeichnet.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel