vergrößernverkleinern
Wormuth ist seit 2008 Leiter der Leiter Fußballlehrerausbildung des DFB

Die U-20-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben das Vier-Nationen-Turnier in den Niederlanden mit einem 1:1 (1:0) gegen die Mannschaft des Gastgebers beendet.

Julian Weigl (23.) von 1860 München brachte die Mannschaft von Trainer Frank Wormuth in Führung, bevor Vincent Janssen (72.) für die Niederlande traf.

"Unser Spiel in der ersten Halbzeit war vom Feinsten. Das waren die besten 45 Minuten dieses Jahrgangs", sagte Wormuth, der aber auch ein altes Problem sah: "Wir hatten früh 2:0 oder 3:0 führen müssen. Die Chancenauswertung war wieder mangelhaft. In der zweiten Halbzeit haben wir dann viel getestet."

Deutschland schloss das Turnier als Zweiter hinter England ab, das sich zum Abschluss 1:1 (1:0) von der Türkei trennte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel