vergrößernverkleinern
Erik Durm: Schwach gegen Argentinien und von Angel di Maria phasenweise vorgeführt. Besser gegen Schottland. Löw setzt weiter auf den Dortmunder und wird ihm weitere Chancen geben. Durms Vorteil: Löw wünscht sich, gerade angesichts vieler defensiver Gegner in der EM-Quali, einen offensiv starken Linksverteidiger

Für die Fans des DFB-Teams war Erik Durm beim 1:1 in der EM-Qualifikation gegen Irland der beste deutsche Spieler.

In der offiziellen Abstimmung auf "dfb.de" wählten die Anhänger den Profi von Borussia Dortmund mit stolzen 40 Prozent der Stimmen zum "Man of the Match".

Auf den Plätzen zwei und drei folgten Torschütze Toni Kroos (23,6 Prozent) und Mario Götze (8,9).

Für Durm war es im fünften Länderspiel schon seine dritte Auszeichnung als Spieler des Spiels.

Hier gibt es alles zum DFB-Team

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel