vergrößernverkleinern
Der Film "die Mannschaft" über die deutschen Weltmeister wird offiziell in Berlin vorgestellt

Roter Teppich, Blitzlichtgewitter und Selfies ohne Ende: Vor der Weltpremiere des WM-Films "Die Mannschaft" wurden der zurückgetretene Kapitän Philipp Lahm und Co. am Montagabend in Berlin gefeiert wie Oscar-Gewinner.

Rund 1000 Fans bereiteten den Fußball-Weltmeistern, die in dem 90-minütigen Streifen zugleich die Hauptdarsteller sind, vor dem Cinestar Kino am Potsdamer Platz einen tollen Empfang.

Einen Tag nach der gigantischen Feier zum 25. Jahrestag des Mauerfalls musste auch Bundestrainer Joachim Löw viele Hände schütteln und zahlreiche Autogrammwünsche erfüllen.

Bis auf Andre Schürrle und Julian Draxler nahmen alle anderen 21 Weltmeister an der Premiere des Films teil, der am Donnerstag in die Kinos kommt und noch vor Weihnachten im Fernsehen gezeigt werden soll.

Außer dem DFB-Tross kamen nur 800 geladene Gäste in den Genuss der Premiere. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Generalsekretär Helmut Sandrock begrüßten unter anderem FIFA-Präsident Joseph Blatter, DFB-Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder, DOSB-Präsident Alfons Hörmann, DOSB-Generalsekretär Michael Vesper, Welt- und Europameister Günter Netzer sowie auch Popstar Andreas Bourani, der mit dem Song "Auf Uns" die Hymne zum WM-Sommer geliefert hat.

Bourani hatte seinen Hit auch Montagmittag im Schloss Bellevue gesungen, als Bundespräsident Joachim Gauck den WM-Helden das Silberne Lorbeerblatt, die höchste deutsche Auszeichnung im Sport, verliehen hatte. Blatter überreichte Niersbach am Abend dann auch noch das sogenannte Weltmeister-Badge der Fifa.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel