vergrößernverkleinern
MEHMET SCHOLL: Der Publikumsliebling machte 2007 bei Bayern Schluss, auch er ist seitdem vor allem in seiner Rolle als Fernsehexperte bekannt - gibt dafür auch seinen Trainerjob bei Bayern II auf. Der Rockfan hat aber auch abseitigere Beschäftigungen, ist Mitbegründer eines Plattenlabels
Mehmet Scholl spielte 36 Mal für Deutschland

Mehmet Scholl glaubt, dass Philipp Lahm an dem Bruch im oberen Sprunggelenk lange zu knabbern haben wird.

"Es ist eine der Verletzungen, die man nicht haben möchte. Vergleichbar etwa mit einem Kreuzbandriss. Das möchte man nicht haben, vor allem nicht mit 30 Jahren. Das wird ein langer und beschwerlicher Weg zurück für ihn", sagte TV-Experte Mehmet Scholl in der "ARD" und wünschte dem Speiler des FC Bayern "alles Gute".

Philipp Lahm hat sich am Dienstag im Training schwer verletzt. Der Kapitän des FC Bayern muss operiert werden. Nach Angaben der Vereins wird Lahm etwa drei Monate lang ausfallen.

Auch Bundestrainer Joachim reagierte auf Lahms Verletzung. "Ich war ein wenig schockiert. Das tut mir wahnsinnig leid für Philipp", sagte Löw nach dem 1:0 (0:0)-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft in Vigo gegen Europameister Spanien.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel