vergrößernverkleinern
DFB-Sportdirektor Hansi Flick freut sich auf die U-19-EM im eigenen Land © getty

Das Finale der U-19-EM 2016 in Deutschland findet am 24. Juli im Stadion von 1899 Hoffenheim statt.

Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch bekannt.

Das deutsche Team bestreitet das Auftaktspiel des Turniers (11. bis 24. Juli 2016), das in zwei Vierergruppen ausgespielt wird, in Stuttgart.

Die weiteren Spielstätten der Gruppe A, in der Deutschland als Gastgeber gesetzt ist, sind das Stadion auf der Waldau in Stuttgart, das Stadion an der Kreuzeiche in Reutlingen und die Arena in Großaspach. Die Spiele der Gruppe B werden in Aalen, in Heidenheim und in Ulm ausgetragen.

Die Halbfinalspiele finden in Mannheim statt (21. Juli). Neben dem Gastgeber werden sich sieben weitere Nationen in der Spielzeit 2015/16 qualifizieren.

"Wir werden wieder zeigen, dass Deutschland ein guter Gastgeber für ein großes Fußballturnier ist", sagte DFB-Sportdirektor Hansi Flick: "Uns erwarten absolute Top-Stadien und ich bin mir sicher, dass die Menschen in Baden-Württemberg für eine einmalige Kulisse bei der U19-Europameisterschaft sorgen werden."

DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock erklärte: "Wir freuen uns alle darauf, gemeinsam mit der UEFA dieses Turnier ausrichten zu dürfen. Wir wollen nicht nur optimale Rahmenbedingungen schaffen, sondern durch dieses Turnier vor allem bei den Kindern und Jugendlichen noch mehr Begeisterung für den Fußball wecken."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel