Video

Serdar Tasci hat die Hoffnung auf ein Comeback in der deutschen Nationalelf noch nicht aufgegeben.

"Schön wäre es auf jeden Fall. Ich kenne meine Qualitäten und denke, dass ich wieder zum Nationalteam zurückkehren könnte. Ich bin 27 Jahre alt und habe das Thema noch nicht abgehakt. Man weiß nie, was passiert", sagte der Innenverteidiger von Spartak Moskau im Gespräch mit t-online.

Letztmals trug der frühere Stuttgarter das DFB-Trikot am 11. August 2010 im Länderspiel gegen Dänemark (2:2). Seine Konkurrenten in der Nationalmannschaft sieht er wegen deren Bundesliga-Präsenz im Vorteil.

An einen Wechsel denkt Tasci, dessen Vertrag bei Spartak noch bis 2017 läuft, allerdings derzeit nicht.

"Ich fühle mich wohl in Moskau, meinen Vertrag will ich gerne erfüllen. Die russische Liga ist viel stärker als vor ein paar Jahren. Zenit oder ZSKA sind regelmäßig in der Champions League. Für mich wäre es besser, wenn ich auch dort spielen könnte, und das ist mein Ziel mit Spartak", sagte Tasci.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel