vergrößernverkleinern
Oliver Bierhoff ist seit Juli 2014 Manager der deutschen Nationalmannschaft
Oliver Bierhoff ist seit Juli 2014 Manager der deutschen Nationalmannschaft © Getty Images

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff wird seinen Vertrag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bis 2020 verlängern und zusätzlich die Projektleitung für den Aufbau und die Inbetriebnahme der DFB-Akademie übernehmen. Das gab der DFB am Freitag in Frankfurt/Main bekannt.

DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock bezeichnete Bierhoff als "Vater des Projekts" Akademie. "Ich freue mich sehr und bin stolz, dass der DFB mir die Verantwortung für die Projektleitung der DFB-Akademie übertragen hat", meinte der Europameister von 1996: "Dies ist eine reizvolle und herausfordernde Aufgabe für mich, vor der ich großen Respekt habe. Für dieses Jahrhundertprojekt brauchen wir die Ressourcen und das Knowhow des gesamten DFB."

Das 89 Millionen Euro teure Leistungszentrum soll auf dem Gelände der Galopprennbahn in Frankfurt/Main entstehen. Die Initiative "Pro Rennbahn" hat einen Bürgerentscheid erzwungen, der im Juni durchgeführt werden soll.

Der DFB und die Stadt Frankfurt/Main hatten den Weg für den Bau im November 2014 frei gemacht. Der Verband hatte damals das von der Stadt angebotene Gelände erworben. Es wurde ein Erbbauvertrag mit einer Laufzeit von 99 Jahren unterzeichnet.

Der kapitalisierte Erbbauzins für das 15 Hektar große Areal beträgt 6,835 Millionen Euro. Die Zahlung wird mit der Übergabe des Geländes an den DFB am 1. Januar 2016 fällig. Im kommenden Jahr soll der Bau beginnen, Ende 2018 der Umzug erfolgen.

Bei den Baukosten rechnet der DFB mit Zuschüssen des Weltverbandes FIFA sowie der UEFA in Höhe von 7,6 Millionen Euro.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel