vergrößernverkleinern
Deutschland holte 1990 den WM-Titel
Deutschland holte 1990 den WM-Titel © Getty Images

Für DFB-Präsident Wolfgang Niersbach war das deutsche Weltmeisterteam vom 1990 bereits "Die Mannschaft".

Zwar nennt sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nach ihrem vierten Titelgewinn bei der WM im vergangenen Sommer in Brasilien erst seit ein paar Wochen offiziell "Die Mannschaft", für den damaligen DFB-Pressesprecher verkörperte die Mannschaft von Teamchef Franz Beckenbauer vor 25 Jahren alle Eigenschaften des aktuellen WM-Champions.

"Ich sehe viele Parallelen. Die größte ist, dass die 90-er Truppe einen super Teamgeist hatte, einen tollen Zusammenhalt. Das war auch 2014 das Erfolgsgeheimnis. Am Tag vor dem Abflug nach Brasilien habe ich der Mannschaft gesagt: Wir sind 1990 Weltmeister geworden, weil wir diesen Teamspirit hatten. Und 1994 sind wir es mit einer vielleicht sogar besseren Mannschaft nicht geworden, weil wir den Teamgeist nicht hinbekommen haben. Dieser innere Zusammenhalt ist eine großartige Parallele zwischen 1990 und 2014", sagte der Verbandschef anlässlich des 25. Jahrestages des WM-Titelgwinns von Rom am Mittwoch (8. Juli) im Gespräch mit DFB.de.

Dass der Slogan "Die Mannschaft" schon 1990 passend gewesen wäre, unterstreicht Niersbach: "Ja. Wenn die Mannschaft funktioniert, bekommt jeder Einzelne seinen Glanz ab. Wenn aber jeder Spieler nur an sein eigenes Ego denkt, wie er das weiter ausbauen und pflegen kann, wird es scheitern."

Für den 64-Jährigen gab bei der WM in Italien im deutschen Team den "richtige Mix in der Mannschaft aus gestandenen Kämpfern wie Klaus Augenthaler, Guido Buchwald und Jürgen Kohler sowie den Technikern wie Pierre Littbarski oder Rudi Völler".

Einen Großteil der Helden von damals trifft Niersbach Mitte der Woche wieder, wenn in Südtirol im Hotel Seeleiten, wo damals das Trainingslager im Vorfeld der WM stattfand, der Jahrestag gefeiert wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel