vergrößernverkleinern
Arsenal v AS Monaco - Emirates Cup
Gedion Zelalem spielt im Nachwuchs des FC Arsenal © Getty Images

Der DFB hat den Kampf um Nachwuchstalent Gedion Zelalem vorerst verloren.

Der 18 Jahre alte gebürtige Berliner entschied sich, in Zukunft für die USA aufzulaufen. Dies gab der Präsident des US-Fußballverbandes, Sunil Gulati, via Twitter bekannt.

Zelalem, der im Nachwuchs des FC Arsenal spielt, steht bereits für die Ende Mai beginnende U-20-WM in Neuseeland im Kader der Vereinigten Staaten.

Dennoch kann sich der DFB weiterhin Hoffnung auf Zelalem machen. Solange das Talent nicht in der A-Nationalmannschaft der USA in einem offiziellen Wettbewerbsspiel eingesetzt wird, kann er weiterhin einen Nationenwechsel vornehmen und für sein Geburtsland Deutschland auflaufen.

Zelalem bestritt für Deutschland bereits Spiele in den U-Mannschaften.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel