vergrößernverkleinern
U17 Italy v U17 Germany  - UEFA Under17 Elite Round
Niklas Schmidt macht den vorentscheidenden Treffer © Getty Images

Die deutschen U17-Junioren haben bei der Fußball-EM in Bulgarien einen Auftakt nach Maß erwischt.

Im ersten Gruppenspiel gegen Belgien siegte die Mannschaft von Trainer Christian Wück am Mittwoch in Burgas mit 2:0 (0:0).

Felix Passlack von Borussia Dortmund (43.) und Niklas Schmidt von Werder Bremen (46.) trafen für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die sich gegen starke Belgier allerdings lange schwer tat.

"Wir haben gut angefangen, hatten dann aber große Probleme im Mittelfeld. Nach der Umstellung in der Halbzeit hatten wir etwas Glück, dass die beiden Schüsse direkt reingegangen sind. Das hat uns die nötige Sicherheit gegeben", sagte DFB-Coach Wück.

Am Samstag treffen die DFB-Junioren erneut in Burgas auf Slowenien, letzter Vorrunden-Gegner ist am Dienstag in Stara Zagora Tschechien (beide 18.00 Uhr MESZ).

Deutschland strebt in Bulgarien den ersten Titelgewinn seit dem Erfolg mit den heutigen Weltmeistern Mario Götze und Shkodran Mustafi bei der Heim-WM 2009 an.

In einer temporeichen ersten Hälfte erwischte die deutsche Mannschaft den besseren Start. Schmidt hatte die erste Torchance (3. ), Abwehrspieler Enes Akyol (Hertha BSC) zog einen Eckball gefährlich aufs Tor (10.).

Belgien fand jedoch zunehmend besser in die Partie und hätte durch Dennis van Vaerenbergh (18.) sowie beim Pfostenschuss von Ismail Azzaoui (20.) ebenfalls in Führung gehen können.

Nach dem Seitenwechsel glückte der DFB-Elf ein Traumstart: Kapitän Passlack mit einem schönen Schlenzer und Schmidt mit einem ebenso sehenswerten Distanzschuss sorgten für die leicht schmeichelhafte Führung.

Belgien zeigte sich vom Doppelschlag geschockt und fand nun nur noch selten den Weg in die Offensive.

Der deutsche Torjäger Johannes Eggestein von Werder Bremen (66./78. ) verpasste am Ende sogar ein noch höheres Ergebnis.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel