vergrößernverkleinern
Das Team von DFB-Trainer Christian Wück (r.) trifft in Stara Sagora auf Russland
Das Team von DFB-Trainer Christian Wück (r.) trifft in Stara Sagora auf Russland © Getty Images

Nach dem knappen Sieg über Spanien ist Russland für die deutsche U17 bei der EM in Bulgarien die letzte Hürde vor dem Endspiel - ab 18 Uhr im LIVETICKER.

Mit großem Selbstvertrauen gehen die deutschen U17-Junioren in das EM-Halbfinale in Bulgarien (ab 18 Uhr im LIVETICKER).

"Jetzt wollen wir den Titel, das ist unser großer Traum", sagte Kapitän Felix Passlack vor dem Duell mit Russland zum kicker.

Das 3:2 im Elfmeterschießen gegen den Nachwuchs von Männer-Europameister Spanien hat viel Auftrieb gegeben. "Unser Minimalziel haben wir erreicht", äußerte DFB-Trainer Christian Wück, dessen Team die Qualifikation für die Weltmeisterschaft (17. Oktober bis 8. November) in Chile bereits unter Dach und Fach gebracht hat.

Die Sbornaja hatte in der Runde der letzten Vier das Fußball-Mutterland England mit 1:0 bezwungen. Die Russen bedeuten die letzte Hürde für die DFB-Auswahl vor dem Finale am 22. Mai in Burgas.

Wück weiß, dass das Vorschlussrundenduell kein Selbstläufer wird. "Das ist eine kompakte Mannschaft, die uns alles abverlangen wird", betonte der Ex-Profi im kicker. Aber zu verstecken brauche sich sein Team vor keinem Gegner: "Wer Spanien schlägt, kann gegen jeden Gegner bestehen."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel