vergrößernverkleinern
Germany v Argentina: 2014 FIFA World Cup Brazil Final
Die deutschen Nationalmannschaft steht weiter an der Spitze © Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft verteidigt den ersten Platz der FIFA-Weltrangliste. Ein neuer Verfolger schiebt sich auf Platz zwei vor, Argentinien fällt zurück.

Weltmeister Deutschland bleibt auch im Juni an der Spitze der FIFA-Weltrangliste. Das DFB-Team hat 1775 Punkte auf dem Konto.

Neuer Zweiter ist Belgien (1509), das Vizeweltmeister Argentinien (1469) auf Rang drei verdrängte. Deutschland führt das Ranking seit dem WM-Triumph im vergangenen Juli an.

Sein Comeback in der Top-Ten feierte Ex-Weltmeister Frankreich, das mit 1164 Punkten Neunter ist. Spanien (1147) folgte auf Rang zehn, die Schweiz (1146) rutschte aus den Spitzenrängen und ist Elfter.

Den größten Sprung machte indes Madagaskar (278), das sich um 37 Ränge verbesserte und nun 113. ist.

Die Malediven (86) büßten 38 Ränge ein und belegen nun Platz 178.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel