vergrößernverkleinern
Philipp Lahm ist weiter Kapitän des FC Bayern
Philipp Lahm wird in Rio nicht zur U21 stoßen © Getty Images

Philipp Lahm vom FC Bayern wird nicht an den Olympischen Spielen 2016 in Rio mit der U21 teilnehmen. Der Weltmeister will anderen Spielern nicht im Weg stehen.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft nimmt 2016 in Rio erstmals seit 1988 an Olympischen Spielen teil. Im Anschluss an die erfolgreiche Qualifikationen gab es sofort Gerüchte um ein mögliches Mitwirken der zurückgetretenen Miroslav Klose, Per Mertesacker und Philipp Lahm. Denn das Reglement erlaubt, dass bei Olympia neben den Spielern der Jahrgänge 1993 bis zu drei ältere Akteure mitwirken dürfen.

Zumindest Lahm schob dieser Überlegung jetzt einen Riegel vor. "Ich weiß, wie lange so eine Qualifikation, wie lange und beschwerlich der Weg dorthin ist. Dann wäre es bitter, wenn man nicht dabei sein kann, nur weil so ein alter Sack wie ich da mitspielen will", sagte der Weltmeister vom FC Bayern auf einer Pressekonferenz.

Mehr als Gerüchte habe es bisher auch nicht gegeben. "Mich hat keiner kontaktiert, braucht auch niemand machen", meinte Lahm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel