Video

Thomas Müller hat auf der Pressekonferenz am Mittwoch die Marschrichtung für das Spiel der deutschen Nationalelf gegen Polen (Fr. ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)vorgegeben: "Die Polen haben eine starke Mannschaft, aber wir wollen nach dem Spieltag Erster sein und unseren Heimvorteil nutzen. Wir haben mit Polen noch eine Rechnung offen", sagte Müller.

Das Hinspiel hatten die Deutschen in Warschau mit 0:2 (0:0) verloren. Müller baut beim Rückspiel auch auf den Heimvorteil: "Der Rasen wird sicherlich nicht so stumpf sein wie in Warschau", meinte er.

Teammanager Oliver Bierhoff pflichtete Müller bei: "Wir wollen die Tabelle korrigieren." Gleichzeitig sprach er offen über die Probleme des Nationalteams in der laufenden Saison: "Wir sind mit diesem Jahr nicht ganz zufrieden. Aber wir haben auch einen Umbruch zu bewerkstelligen und arbeiten an einer Verbesserung."

Müller war bei der Pressekonferenz in Frankfurt gut aufgelegt und scherzte ein ums andere Mal.

So auch am Schluss, als er angesprochen auf den "Schmackes", mit dem die deutsche Mannschaft in das Spiel gehen wolle, meinte: "Wir gehen mal mit 20 Prozent rein." Und dann schmunzelnd ergänzte: "Nein, im Ernst: Wir gehen mit 100 Prozent Schmackes rein."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel