vergrößernverkleinern
Mario Götze verlässt das DFB-Quartier
Mario Götze verlässt das DFB-Quartier © Getty Images

Nach seiner schweren Muskelverletzung verabschiedet sich der 23-Jährige noch vor dem letzten EM-Qualifikationsspiel gegen Georgien vom DFB-Team und fährt nach Hause.

Mario Götze hat das letzte EM-Qualifikationsspiel des DFB-Teams gegen Georgien vor dem heimischen Fernseher statt im Stadion verfolgt.

Der Mittelfeldstar des FC Bayern verließ am Sonntag das Hotel der Nationalmannschaft in Leipzig und reiste ab.

Der verletzte Mario Götze schickte seinen DFB-Team-Kollegen zum Georgien-Spiel Grüße von daheim © instagram@gotzemario

Vorm TV zu Hause schickte Götze dann einen Motivationsgruß an seine Kollegen, die sich gegen die Georgier während der ersten 45 Minuten allerdings mit einer Nullnummer zufrieden geben musste: "Ihr schafft das, Männer! Ich wünsche Euch viel Glück."   

Beim 0:1 in Irland hatte der 23-Jährige am Donnerstag einen Muskelsehnenausriss im Bereich der Adduktoren erlitten, der ihn voraussichtlich zwischen zehn und zwölf Wochen außer Gefecht setzen wird.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel