vergrößernverkleinern
Die Länderspiel-Absage wegen der Terror-Gefahr in Hannover hat auch für die Bundesliga Folgen
Das Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden findet in Hannover statt © Getty Images

Im Vorfeld des Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden wird in Hannover ein verdächtiger Koffer gefunden. Kurz darauf wird jedoch Entwarnung gegeben.

Die Polizei Hannover hat vor dem Länderspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden (ab 20.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) wegen des Fundes eines verdächtigen Gegenstandes den betreffenden Bereich vor dem Stadion abgesperrt.

Nach eingehender Kontrolle wurde gut zwei Stunden vor dem Anpfiff Entwarnung gegeben: "Der verdächtige Gegenstand an der Robert-Enke-Straße hat sich als ungefährlich herausgestellt", teilte die Polizei Hannover mit. Es habe sich dabei um einen Koffer gehandelt.

Vier Tage nach den Terrorangriffen in Paris während des Länderspiels der DFB-Elf im Stade de France gegen Frankreich am Freitag gilt für die Begegnung gegen den WM-Dritten aus den Niederlanden in Hannover die höchste Sicherheitsstufe.

Unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und weitere hochrangige Politiker hatten ihr Kommen angekündigt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel