vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger erhält eine Pause © Getty Images

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet im letzten Länderspiel des Jahres am Dienstag gegen die Niederlande (ab 20:15 Uhr im Liveticker), das trotz der Attentatserie von Paris stattfindet, auf ein Sextett um Kapitän Bastian Schweinsteiger.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Sonntag mitteilte, gehören außerdem Manuel Neuer, Jerome Boateng, Jonas Hector, Lukas Podolski und Leroy Sané nicht mehr zum nunmehr nur noch 18-köpfigen Aufgebot.

Neuer, Podolski und Schweinsteiger erhalten vom Bundestrainer eine Pause, Hector fehlt wegen eines Pferdekusses im Oberschenkel, Boateng wegen einer Sehnenreizung in der rechten Kniekehle. Aus dem Kader des Spiels gegen Frankreich fehlt auch Youngster Sané.

Der Schalker, der gegen den Gastgeber der kommenden EM sein Debüt gefeiert hatte, reiste wie vorgesehen zur U21-Nationalmannschaft, die am Dienstag in Fürth das wichtige EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich bestreitet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel