vergrößern verkleinern
Germany v Italy - International Friendly
So sehen Verlierer aus: Italiens Nationaltrainer Antonio Conte und Keeper Gigi Buffon nach dem 1:4 gegen Deutschland. © Getty Images

München - Italiens Presse reagiert alarmiert auf das 1:4 der Squadra Azzurra im Testspiel gegen Deutschland. Ein Kommentator rät sogar, besser auf die EM zu verzichten.

Der Tenor in den italienischen Medien auf die 1:4-Testspielniederlage der Squadra Azzurra gegen Deutschland ist weitgehend ernüchtert. Die Mannschaft von Trainer Antonio Conte wird zwar nicht komplett vernichtet, allerdings wird allgemein konstatiert, dass Italien derzeit weit von den Spitzenmannschaften entfernt ist. Die Mannschaft könne es einfach nicht besser. 

Gazzetta dello Sport: "Deutscher Weckruf: Deutschland überrollt Italien. Die dramatische Pleite der Azzurri lässt die Alarmglocken mit Blick auf die EM ertönen. Der Himmel über München scheint über dem Kopf Italiens und seines Trainers Conte zusammenzubrechen. Die Azzurri sind erdrückt und gedemütigt worden. Alle technischen Mängel dieser Mannschaft sind ans Licht gekommen. Italien tut sich gegen Deutschland weh, Europa ist weit weg. Die Wahrheit ist, dass Italien und Deutschland Teams aus verschiedenen Kategorien zu sein scheinen - oder sogar sind?""

"Die Kluft ist enorm"

Corriere dello Sport: "Italien im Dunkeln. Der Unterschied zwischen uns und den Besten der Welt ist einfach zu groß. Die Kluft ist enorm. Wir sind vom Niveau der Deutschen zu weit entfernt und können nicht einmal auf ein Wunder bis zur EM hoffen. Antonio Conte wollte einen Test, der die Wahrheit bringt, und er hat ihn bekommen."

Video

Tuttosport: "Totales Desaster! Einfach eine Schande. Deutschunterricht für die Italiener, die ohne Würde und Stolz auftreten. Conte macht einfach alles falsch. Zu viel Deutschland, ein düsteres Italien. Das kann nicht das wahre Italien sein. Wäre es so, wäre es besser, auf die EM zu verzichten."

La Stampa: "Ein anderer Planet. Die Azzurri werden von Deutschland vernichtet. Die Kluft zwischen den beiden Mannschaften ist einfach peinlich. Kroos, Müller, Götze, Draxler, um den Juve lang gebuhlt hat: alles Leute, über die Antonio Conte einfach nicht verfügt."

"Ohne Champions keine Wunder"

La Repubblica: "Das überwältigende Deutschland radiert mit einem Tor-Festival das schwache Italien aus. Die Weltmeister erteilen der Squadra eine Lektion. Vom guten Remis gegen Spanien bis zum schlechtesten Match der Ära Conte. Alle Spieler, die Conte testen wollten, sind bei der Prüfung gescheitert."

Video

Corriere della Sera: Italien geht in Deutschland k.o.. Ohne Champions kann Conte keine Wunder vollbringen. Unser Problem ist die furchtbare allgemeine Normalität. Conte leistet gute Arbeit, aber er hat keinen einzigen Spieler, der den Unterschied macht, nur normale Jungs. Das Seltsame ist, dass ein Volk, das immer stolz war auf seine Weltklassespieler, es  seit zehn Jahren nicht mehr geschafft hat, einen Qualitätsspieler hervorzubringen. Es war die härteste Niederlage in der Ära Conte. Auch das schlimmste Spiel. Nach der großen Hoffnung nun die große Angst. So kommt man nicht weit."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel