vergrößernverkleinern
Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger ist der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft © Imago

Erstmals nimmt Kapitän Bastian Schweinsteiger in Ascona am Mannschaftstraining des DFB-Teams teil. Rund 350 Kinder feiern die Rückkehr des Kapitäns.

Rund 350 Kinder aus Ascona haben am Dienstagnachmittag beim Training der deutschen Nationalmannschaft für eine ausgelassene Stimmung gesorgt.

Besonders gefeiert wurde von den Kids, die teilweise in Begleitung ihrer Eltern gekommen waren, DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger. Der England-Legionär von Manchester United nahm nach seiner schweren Knieverletzung erstmals wieder am Mannschaftstraining teil.

Bis auf Champions-League-Sieger Toni Kroos von Real Madrid, der am Abend am Lago Maggiore eintreffen sollte, und den verletzten Mats Hummels (Muskelfaserriss) waren alle anderen 21 Akteure an Bord.

Der Weltmeister, der noch bis Freitag im Tessin sein Trainingslager für die EM-Endrunde in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) absolviert, hatte den Nachwuchs des FC Ascona, auf dessen Anlage Bundestrainer Joachim Löw mit seinem Team trainiert, sowie Kinder der ortsansässigen Grundschulen zu der ersten Einheit nach der Bekanntgabe des endgültigen 23-köpfigen EM-Aufgebotes eingeladen.

"Mit dem Training vor Asconas Kindern wollen wir unser Dankeschön für die gewährte Gastfreundschaft ausdrücken. Zwölf Tage vor dem Turnierstart zählt jeder Moment. Dennoch haben wir alles daran gesetzt, einmal vor den Kindern unserer Gastgemeinde zu trainieren", sagte DFB-Teammanager Oliver Bierhoff. Ein öffentliches Training für alle sei wegen der Kapazität der Anlage nicht möglich gewesen, ergänzte Bierhoff.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel