Video

Bastian Schweinsteiger äußert sich optimistisch hinsichtlich seines Comebacks. Bis jetzt sei er völlig im Plan, sagt der derzeit verletzte Weltmeister.

Kapitän Bastian Schweinsteiger steht Weltmeister Deutschland bei der EM-Endrunde in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) aller Wahrscheinlichkeit nach zur Verfügung.

Nach seiner schweren Knieverletzung meldete sich der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler von Manchester United zum Start des Trainingslagers der DFB-Auswahl am Mittwoch in Ascona rechtzeitig wieder fit.

"Mir geht es gut, ich bin voll im Plan", sagte ManUnited-Ass Schweinsteiger und berichtete, dass ein jüngster Test ergeben habe, dass das betroffene Knie wieder voll belastbar sei.

Video

"Hatte schon viele schwierige Situationen"

"Ich muss mich nun Tag für Tag an die Mannschaft heranarbeiten, bin aber sehr zuversichtlich", ergänzte der DFB-Kapitän. "Ich hatte schon viele schwierige Situationen in meiner Karriere und konnte der Mannschaft am Ende doch helfen. Daraus ziehe ich meinen Optimismus."

Wann er wieder spielen werde, könne er allerdings noch nicht sagen, so der England-Legionär von Manchester United.

Löw gibt Schweinsteiger Zeit

Bundestrainer Joachim Löw will ihm zunächst mal bis Freitag oder Samstag Zeit geben. "Dann sehen wir weiter", sagte der 56-Jährige: "Körperlich hat er in den letzten Wochen sehr viel gemacht und hat daher eine gute Basis. Ich sehe den nächsten Wochen optimistisch entgegen. Klar braucht er dann noch einen Rhythmus."

Der ehemalige Münchner hatte sich Mitte März beim Training der Nationalmannschaft in Berlin einen Innenbandriss zugezogen und hat seitdem kein Spiel mehr bestritten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel