vergrößernverkleinern
Germany v Slovakia - International Friendly
Land unter in Augsburg: Ein Unwetter führt beinahe zum Spielabbruch © Getty Images

Augsburg - Ein Unwetter über Augsburg sorgt beinahe für den Abbruch des Länderspiels zwischen Deutschland und der Slowakei. Die Niederschläge hinterlassen ihre Spuren.

Ein schweres Gewitter mit wolkenbruchartigen Regenfällen und Hagel hat wohl beinahe für den Abbruch des Länderspiels zwischen Deutschland und der Slowakei gesorgt.

"So wie der Ball gerollt ist, sieht es schlecht aus", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff in der Pause der ARD. Schiedsrichter Serge Gummienny aus Belgien pfiff die zweite Halbzeit schließlich erst mit einer 25-minütigen Verspätung an.

Gummienny hatte wegen des Unwetters zunächst darauf verzichtet, das Spiel wieder beginnen zu lassen. Kurz nach Beginn der Pause waren über dem Stadion in Augsburg heftige Niederschläge herabgegangen, auch Blitz und Donner kamen hinzu.

Bisher hatte es erst einen einzigen Spielabbruch bei einem deutschen Länderspiel gegeben. Am 15. November 1978 debütierte Bundestrainer Jupp Derwall gegen Ungarn, die Partie musste beim Stand von 0:0 nach 60 Minuten wegen Nebels beendet werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel