Video

Vier Debütanten nominiert Bundestrainer Joachim Löw für sein vorläufiges Angebot, auch Joshua Kimmich. Bayern-Kollege Manuel Neuer freut sich riesig mit dem Youngster. Die Reaktionen zur Nominierung.

Bundestrainer Jochaim Löw nominierte am Dienstag seinen vorläufigen Kader für die Europameisterschaft in Frankreich. Dabei überraschte der Weltmeister-Coach mit vier Debütanten, musste. Anschließend äußerten sich die Protagonisten zu den Personalien.

SPORT1 fasst die Stimmen zusammen:

Joachim Löw (Bundestrainer): "Die Entscheidungen sind uns nicht leicht gefallen. Aber neben dem sportlichen Wert ist auch Persönlichkeit wichtig und der Beitrag für die Gemeinschaft. Das Kollektiv ist wichtiger als der Einzelne. Im Moment gibt es keinen potenziellen Streichkandidaten. Die jungen Spieler freuen sich wahnsinnig, die Freude spürte man durchs Telefon. Für die anderen gibt's nach der EM neue Chancen. Wir sind selbstbewusst, aber nicht überheblich. Wir sind stark, aber nicht unschlagbar."

Joachim Löw (über die Youngster):  "Julian ist technisch sehr gut und schnell. Er kann auf engen Räumen hervorragend nominieren und hat zuletzt einige Tore gemacht, also einen guten Lauf. Joshua kann in der Abwehr, auf der Sechs und außen spielen. Er hat bei Bayern auf hohem Niveau trainiert und gespielt, teilweise sogar in der Champions League. Leroy hat außergewöhnliche Fähigkeiten. Er kann etwas Besonderes ins Spiel bringen. Julian spielt im Mittelfeld eine sehr gute Rolle bei Borussia Dortmund. Er hat eine unglaubliche Übersicht, ist sehr ball- und passsicher."

Joachim Löw (über Bastian Schweinsteiger): "Wir müssen abwarten, er ist unter voller Belastung, was das Lauftraining angeht. Man muss sehen, wann er ins Training mit uns einsteigen kann. Wir haben die Aufgabe, ihn an die Mannschaft heranzuführen. Wir müssen einschätzen, wie viel er am Anfang des Turniers vielleicht noch arbeiten muss. Wenn er keine Nachwirkungen spürt, weiß ich um seinen Ehrgeiz. Dann wird er für uns noch wichtig werden im Turnier, selbst wenn er es vielleicht nicht zum ersten Spiel schafft. Wenn es nicht reichen sollte für Bastian, was ich nicht hoffe, werden wir sehen, wer Kapitän ist."

Manuel Neuer (Bayern München - über Joshua Kimmich): "Er hat super Leistungen gezeigt und ist flexibel einsetzbar, das hat man gesehen, als uns die Innenverteidiger ausgegangen sind. Gerade dort hat er eine sehr gute Rolle gespielt. Es ist für ihn etwas ganz Besonderes. Er hat es sich verdient, eingesetzt zu werden."

Andreas Köpke (Bundestorwarttrainer): "Es ist uns sehr, sehr schwer gefallen. Wir haben viele herausragende Torhüter in Deutschland. Auf eine Reihenfolge, wer die Nummer eins bis drei ist, haben wir uns wie immer nicht festgelegt."

Julian Draxler (VfL Wolfsburg): "Das war eine sehr schöne Nachricht. Es ist erst der vorläufige Kader, aber damit ist schon einmal ein guter erster Schritt getan. Ich freue mich sehr, und die Vorfreude auf die Zeit bei der Nationalmannschaft ist riesengroß. Es ist immer der Traum jedes Fußballers, mit seinem Land um Titel mitspielen zu können. Wir sind als Weltmeister selbstbewusst genug zu sagen, dass wir den Titel holen wollen. Dafür werden wir alles geben."

Antonio Rüdiger (AS Rom): "Ich bin glücklich über die Nominierung für den vorläufigen Kader. Das ist eine Top-Motivation, meine harte Arbeit fortzusetzen."

André Schürrle (VfL Wolfsburg): "Es macht mich immer unglaublich stolz, und es ist eine große Ehre, Deutschland vertreten zu dürfen. Die Freude ist daher sehr groß, dass ich beim vorläufigen Kader dabei bin, und ich werde alles dafür geben, dass ich mit zur EM fahren darf und dann helfen kann, den Titel zu holen. Bei einem solchen Turnier dabei sein zu können, ist das Größte für jeden Fußballer."

Bernd Leno (Bayer Leverkusen): "Mit der Nominierung geht für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung. Ich bin sehr stolz und freue mich riesig auf die Tage im Kreise der Nationalmannschaft."

Alle Informationen zu der Fußball-Europameisterschaft 2016 im Überblick finden Sie hier: Fußball-EM auf sport1.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel