vergrößernverkleinern
Deutschlands U17 zieht als Gruppenerster ins Viertelfinale der EM ein © Getty Images

Die deutschen U17-Junioren fertigen bei der EM Österreich ab und ziehen als Erster ins Viertelfinale ein. Dort wartet ein weiterer Nachbar.

Die deutschen U17-Junioren haben bei der Europameisterschaft in Aserbaidschan ihr drittes Spiel gewonnen und ziehen als ungeschlagener Gruppenerster ins Viertelfinale ein.

Das Team von DFB-Trainer Meikel Schönweitz ließ Österreich in Baku beim 4:0 (3:0) kaum eine Chance. Mit sieben Punkten beendet Deutschland die Vorrundengruppe B als Sieger vor den Österreichern mit sechs Zählern.

"Die Leistung war sehr überzeugend, diese Form nehmen wir mit in das Viertelfinale", freute sich Trainer Schönweitz.

Nach dem Eigentor von Österreichs Luca Meisl (3.) erzielten die Leverkusener Atakan Akkaynak (25.) und Kai Havertz (32.) sowie Renat Dadashov (80.+1) von RB Leipzig die weiteren Treffer.

"Das Spiel war sehr intensiv, wir sind super gestartet und haben unsere Tormöglichkeiten optimal genutzt", sagte Dadashov: "Das 4:0 kurz vor Abpfiff war dann noch das i-Tüpfelchen. An diese Leistung müssen wir anknüpfen."

Im Viertelfinale trifft Deutschland am Samstag um 20.00 Uhr auf die Auswahl Belgiens. Die "Roten Teufel" beendeten ihre Vorrundengruppe als Zweiter hinter Portugal.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel