vergrößernverkleinern
Germany v Poland - Group C: UEFA Euro 2016
Mario Goetze (r.) wurde gegen Polen in der zweiten Halbzeit ausgewechselt © Getty Images

Das zweite EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen sehen in Deutschland mehr Menschen als noch den Auftakt gegen die Ukraine.

Das zweite EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft hat dem ZDF eine Traumquote beschert. 27,32 Millionen Zuschauer sahen am Donnerstag das 0:0 gegen Polen, der Marktanteil lag bei 73,3 Prozent.

In der Zielgruppen der 14- bis 49-Jährigen betrug der Anteil sogar 79,1 Prozent. Zum Vergleich: Den Auftakt gegen die Ukraine (2:0) hatten in der ARD 26,57 Millionen gesehen (MA: 68,5 Prozent).

Auch bei den Live-Übertragungen der beiden anderen Spiele erreichte das ZDF am Donnerstag starke Reichweiten.

Die Begegnung zwischen Nordirland und der Ukraine (2:0) verfolgten 8,08 Millionen (MA: 35,2 Prozent), die "Battle of Britain" am Nachmittag zwischen England und Wales (2:1) sahen 5,89 Millionen (MA: 44,7 Prozent).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel