vergrößernverkleinern
Mario Gomez (r.) und Joshua Kimmich starten gegen Nordirland Aufstellung
Mario Gomez (r.) und Joshua Kimmich starten gegen Nordirland © Getty Images

Mario Gomez und Joshua Kimmich rücken gegen Nordirland für Deutschland in die Aufstellung. Mario Götze rückt auf eine andere Position. Der FC Bayern dominiert.

Bundestrainer Joachim Löw nimmt in der Aufstellung für das letzte Gruppenspiel bei der EM 2016 gegen Nordirland zwei Änderungen vor.

Mario Gomez rückt als Sturmspitze ins Team und läuft gemeinsam mit Mario Götze auf, der auf den linken Offensivflügel ausweicht. Julian Draxler muss an seiner Stelle auf die Bank.

Ebenfalls neu im Team: Joshua Kimmich vom FC Bayern München startet als Rechtsverteidiger anstelle von Benedikt Höwedes.

"Wir rechnen mit einer tiefstehenden nordirischen Mannschaft", begründete DFB-Manager Oliver Bierhoff in der ARD: "Gomez ist einer, der vorne was binden kann und Kimmich bietet der Offensive ein paar Optionen mehr."

Im defensiven Mittelfeld vertraut Löw erneut Sami Khedira und Toni Kroos. In der Viererkette vor Torwart und Kapitän Manuel Neuer spielen neben EM-Neuling Kimmich die beiden Innenverteidiger Mats Hummels und Jerome Boateng sowie Jonas Hector auf links.

Damit stehen fünf Spieler des FC Bayern in der deutschen Startelf. Zählt man Neuzugang Mats Hummels dazu, ist der Deutsche Meister sogar mit einem halben Dutzend vertreten. Bis auf Jonas Hector würde die komplette Defensivreihe aus FCB-Akteuren bestehen.

Die deutsche Aufstellung gegen Nordirland:

1 Neuer - 21 Kimmich, 17 Boateng, 5 Hummels, 3 Hector - 6 Khedira, 18 Kroos - 8 Özil, 13 Müller, 19 Götze - 23 Gomez. -  Trainer: Löw

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel