vergrößernverkleinern
Germany v Hungary - International Friendly
Leroy Sane steht vor seiner ersten Europameisterschaft © Getty Images

Ein DFB-Quartett um Leroy Sane bewirbt sich um den Preis für den besten Nachwuchsspieler der EM. Damit begeben sie sich auf die Spuren von Thomas Müller.

Joshua Kimmich, Emre Can, Leroy Sane und Julian Weigl stehen auf der Vorschlagsliste für die bei der EM erstmals vergebene Auszeichnung des besten Nachwuchsspielers des Turniers.

Zur Wahl stehen nach Angaben der Europäischen Fußball-Union (UEFA) alle nach dem 1. Januar 1994 geborenen Akteure. Konkurrenten des DFB-Quartetts sind unter anderem Bayern-Profi Kingsley Coman (Frankreich) und Raheem Sterling (England).

Der Preisträger wird von den technischen Beobachtern der UEFA ausgewählt, darunter Sir Alex Ferguson und Frankreichs Ex-Nationalspieler Alain Giresse. Angeführt wird die Gruppe von UEFA-Cheftechniker Ioan Lupescu, der in der Bundesliga für Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach aktiv war.

Ausgezeichnet wird laut UEFA der Spieler, "der sowohl individuell als auch als Teil der Mannschaft am meisten überzeugen kann. Außerdem zählt, wer insgesamt einen Beitrag leistet, der einen bedeutenden Einfluss auf die Leistung seiner Mannschaft hat".

Bei Weltmeisterschaften wird bereits seit 2006 der beste Nachwuchsspieler gekürt, die bisherigen Preisträger hießen Lukas Podolski (2006), Thomas Müller (2010) und Paul Pogba (Frankreich/2014).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel