vergrößernverkleinern
Toni Rüdiger nach der OP schon wieder ganz gut gelaunt © twitter@ToniRuediger

Antonio Rüdiger meldet sich nach seiner Operation am Knie vom Krankenbett. Der verletzte Nationalspieler ist sich sicher, das Schlimmste überwunden zu haben.

Nationalspieler Antonio Rüdiger ist vier Tage nach seinem im Nationalmannschafts-Training erlittenen Kreuzbandriss erfolgreich operiert worden.

Nach Informationen seines Klubs AS Rom verlief der Eingriff "wie geplant".

"Operation erfolgreich", twitterte Rüdiger über einem Bild aus dem Krankenbett, das ihn im OP-Hemd, mit schwarzer Basecap und noch sichtlich angeschlagen zeigt: "Bin immer noch ein bisschen müde, aber von jetzt an kann es nur noch bergauf gehen."

Der 23-Jährige hatte sich am Dienstag im EM-Quartier des Weltmeisters verletzt und war daraufhin von Bundestrainer Joachim Löw durch Leverkusens Jonathan Tah ersetzt worden.

Rüdiger werde in Kürze mit dem Rehabilitationsprogramm beginnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel