vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League Final
Mario Götze hat wohl keine Zukunft bei Bayern - aber auch noch keinen neuen Verein © Getty Images

Das Potenzial von Mario Götze ist unbestritten. Laut Sebastian Kehl steht er nun vor einer wichtigen Entscheidung. Man dürfe aber nicht vergessen, wie jung er sei.

Sein langjähriger Mitspieler Sebastian Kehl sieht WM-Held Mario Götze an der Weggabelung seiner Laufbahn.

"Mario steht sicherlich aktuell am Scheideweg seiner Karriere", sagte der inzwischen zurückgetretene Kehl der Rheinischen Post. Kehl war in vier gemeinsamen Jahren Götzes Kapitän bei Borussia Dortmund.

Götze sei auf jeden Fall "ein überragender Fußballer, auch wenn die letzten Monate nicht so erfolgreich für ihn liefen", äußerte der 36-Jährige: "Aber man darf auch nicht vergessen, dass er erst 24 Jahre alt ist und vieles auf ihn eingeprasselt ist. Er wird für sich selbst entscheiden müssen, wie die nächsten Schritte aussehen sollen, und ich bin gespannt, wie es mit ihm weitergeht."

Götze, der bei der WM 2014 das einzige Tor im Finale gegen Argentinien erzielte, hatte angedeutet, seinen bis 2017 laufenden Vertrag bei Bayern München erfüllen zu wollen. Dabei hatte ihm der Verein deutlich signalisiert, nicht mehr auf ihn setzen zu wollen.

Eine Rückkehr nach Dortmund oder zu Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp beim FC Liverpool hat sich offenbar zerschlagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel