vergrößernverkleinern
Horst Hrubesch
Horst Hrubesch benennt erst am Freitag seinen Kader für die Olympischen Spiele © Getty Images

Bei der Veröffentlichung des Kaders für das Olympische Fußball-Turnier kommt es zu einer überraschenden Verzögerung. DFB-Sportdirektor Hansi Flick nennt die Gründe.

Horst Hrubesch und Silvia Neid geben die deutschen Kader für das olympische Fußball-Turnier in Brasilien (4. bis 20. August) überraschend erst am Freitag bekannt.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Ursprünglich war die Nominierung der jeweils 18-köpfigen Teams für Donnerstag geplant gewesen.

"In den vergangenen Wochen haben wir viele persönliche Gespräche und unzählige Telefonate geführt, um trotz der schwierigen Nominierung eine starke Mannschaft nach Brasilien zu schicken. Ich möchte die beste Lösung für den DFB erreichen und unsere Entscheidung eng mit den Spielern und Vereinen abstimmen. Deshalb sind Horst Hrubesch und ich übereingekommen, den Olympia-Kader erst morgen bekanntzugeben", sagte DFB-Sportdirektor Hansi Flick.

Da der DFB die Olympiamannschaften der Herren und der Damen gemeinsam bekanntgeben möchte, verschiebt sich auch die Mitteilung der Frauen-Nationalmannschaft auf Freitag um 12 Uhr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel