vergrößernverkleinern
Germany - Training & Press Conference
Emre Can kam bei der EM noch nicht zum Einsatz © Getty Images

Mesut Özil hält ein Plädoyer für Emre Can und wünscht sich einen Einsatz des England-Legionärs. Die Elfmeterschwäche von ihm und Thomas Müller findet Özil eigenartig.

Auch nach dem Ausfall von Sami Khedira bleibt für Emre Can die DFB-Startelf im EM-Halbfinale gegen Frankreich (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) wohl ein Traum. Für den Juventus-Star wird Bastian Schweinsteiger in die Elf rücken, wie Bundestrainer Joachim Löw bestätigte.

Video

Für Mesut Özil, der mit Liverpool-Legionär Can gemeinsam in der Premier League spielt, hätte auch der 22-Jährige einen Einsatz verdient.

"Emre hat überragende Fähigkeiten, spielt beim FC Liverpool in der Premier League und hat sich dort bewiesen. Wenn der Bundestrainer ihm das Vertrauen schenkt, wird er das auf dem Platz definitiv umsetzen. Ich wünsche mir für ihn, dass er seine Minuten bekommt, weil ich es ihm gönne und er im Training immer Gas gibt", erklärte Arsenal-Star Özil im kicker.

Dennoch müsse natürlich der Bundestrainer entscheiden, schränkte Özil ein. Can wurde bei der EM noch keine Minute eingesetzt.

Die Elfmeter-Schwäche von Thomas Müller und ihm findet Özil derweil "eigenartig". Özil verschoss im Turnierverlauf schon zwei Strafstöße, Müller scheiterte im Elfmeterschießen gegen Italien.

"Eigentlich sind wir beide sichere Schützen, die den Torhüter ausgucken können. Aber das Falscheste wäre, sich darüber negative Gedanken zu machen, das bringt keinem etwas. Abhaken, nach vorne schauen", meint Özil dazu.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel