vergrößernverkleinern
Ilkay Gündogan (rechts) ist derzeit bei der DFB-Elf nur zweite Wahl
Ilkay Gündogan sitzt gegen Nordirland wieder nur auf der Bank © Getty Images

Bundestrainer Joachim Löw vertraut gegen Nordirland auf die gleiche Startelf wie gegen Tschechien. Ilkay Gündogan sitzt somit wieder nur auf der Bank.

"Never change a winning team" - diesen Slogan beherzigt Bundestrainer Joachim Löw vor dem WM-Quali-Spiel gegen Nordirland in Hannover.

Löw vertraut somit der gleichen Startelf wie beim Sieg der DFB-Elf gegen Tschechien.

Ilkay Gündogan, der am Samstag sein Comeback in der DFB-Elf nach elf Monaten Verletzungspause gegeben hatte, sitzt wieder nur auf der Bank und muss im zentralen Mittelfeld Sami Khedira den Vortritt lassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel