Video

Die Kritik von Bayern-Stürmer Thomas Müller an dem Länderspiel gegen San Marino schlägt weiter hohe Wellen. Unter den SPORT1-Usern herrscht Uneinigkeit, ob Müller Recht hat.

Gerechtfertigt oder nicht? Die Kritik von Thomas Müller an Länderspielen wie gegen San Marino sorgt unter den SPORT1-Usern für Uneinigkeit.

Eine knappe Mehrheit von 51 Prozent sprach sich dafür aus, dass auch kleine Verbände eine Berechtigung haben, solche Highlights auszutragen.

Video

Bayern-Star Müller hatte nach dem 8:0-Sieg des DFB-Teams in San Marino die Sinnhaftigkeit einer solchen Partie infrage gestellt und die fehlende Professionalität des Verbandes angeprangert, was ihm einen bitterbösen Protestbrief des Pressesprechers des NOK eingebracht hatte.

49 Prozent der SPORT1-User gaben Müller Recht und bezeichneten derartige Spiele wie gegen San Marino als "unötig". Bisher wurden rund 11.200 Stimmen gezählt (Stand: 15. November, 20 Uhr).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel