vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-HOFFENHEIM
Marco Reus nimmt nicht am Confed Cup teil © Getty Images

Marco Reus geht auf Nummer sicher: Der verletzungsanfällige Offensivstar von Borussia Dortmund sagt für den Confed Cup ab. Timo Werner ist wohl dabei.

Marco Reus (27) nimmt offenbar nicht am Confed Cup in Russland teil. Laut Bild soll der Offensivstar von Borussia Dortmund wegen fehlender Erholungspausen nach mehreren Verletzungen abgesagt haben. Bundestrainer Joachim Löw gibt am Mittwoch (13 Uhr) in Frankfurt/Main den Kader für die WM-Generalprobe (17. Juni bis 2. Juli) offiziell bekannt.

Wie die Bild weiter berichtete, sollen dagegen unter anderem Timo Werner (RB Leipzig), Leon Goretzka (Schalke 04), Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen), Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim) und Amin Younes (Ajax Amsterdam) den Weltmeister beim Confed Cup vertreten.

Eine Reus-Absage käme nicht überraschend, die BVB-Verantwortlichen hatten sich einen turnierfreien Sommer für den in der Vergangenheit von zahlreichen Verletzungen geplagten Offensivspieler gewünscht. Reus war für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien und die Europameisterschaft 2016 in Frankreich kurzfristig wegen Verletzungen ausgefallen.

"In seiner Verletzungshistorie könnte ich durchaus Gründe finden, die dafür sprechen, dass er sich Zeit nimmt, frisch und früh in Form zu kommen", hatte BVB-Trainer Thomas Tuchel gesagt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel