Video

Der Nationaltrainer Gibraltars Allen Bula hofft, dass die Kritik an der Teilnahme von sogenannten Fußball-Zwergen an der EM-Qualifikation nach dem Spiel gegen Deutschland endgültig verstummt.

"Ich hoffe wirklich, dass jetzt all die Leute leise sind, die sagten, wir hätten es nicht verdient, hier mitzuspielen", sagte der Coach

Unter anderem hatte Nationalspieler Thomas Müller den aktuellen Modus der EM-Qualifikation kritisiert (News). SPORT1 hatte den neuen Qualifikationsmodus ebenfalls bemängelt (Kommentar).

"Ich denke, wir haben bewiesen, wie sehr wir es verdienen", teilte Bula mit.

Auf seine Spieler ist der 49-Jährige "sehr, sehr stolz. Ich kann gar nicht beschreiben, wie stolz ich auf die Art und Weise bin, wie meine Spieler und das ganze Team dem Weltmeister entgegengetreten sind. Und das als kleines Gibraltar, als kleinstes FIFA-Mitglieder."

Beinahe hätte er sogar ein Tor bejubeln können. Kurz vor der Pause musste Kapitän Manuel Neuer nach einem Schuss von Liam Walker eingreifen.

So klingt Walkers Schuss auf SPORT1.fm

"Was wäre das für ein Tor gewesen. Wow! Was wäre das für ein Tor gewesen. Aber Manuel Neuer hat sehr stark pariert", sagte Bula nach dem Spiel.

Für Gibraltar war das 0:4 gegen Deutschland (Bericht) das achte Länderspiel der Verbandsgeschichte.

Das jüngste UEFA-Mitglied nimmt das erste Mal an einer Qualifikationsrunde für ein Turnier teil.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel