Video

Cristiano Ronaldo und Co. feiern gegen Serbien den dritten Sieg in Folge. Damit übernehmen die Portugiesen nun die Tabellenführung in der Gruppe I vor Dänemark.

Portugal hat in der Gruppe I der EM-Qualifikation die Tabellenführung erobert.

Das Team um Weltfußballer Cristiano Ronaldo bezwang Serbien 2:1 (1:0) und setzte sich nach seinem dritten Sieg im vierten Spiel mit neun Punkten vor Dänemark (7). Ebenfalls sieben Zähler weist Albanien auf, das sich gegen Armenien 2:1 (0:1) durchsetzte.

In Lissabon waren Ricardo Carvalho (10.) und Fabio Coentrao (63.) für die Portugiesen erfolgreich. Nemanja Matic (61.) hatte zwischenzeitlich per Fallrückzieher für die Gäste ausgeglichen.

Bei den Serben saß erstmals bei einem Pflichtspiel der neue Chefcoach Radovan Curcic auf der Bank. Curcic hatte im vergangenen November den Niederländer Dick Advocaat ersetzt, der nach dem 1:3 gegen Dänemark und nur vier Monaten als serbischer Nationaltrainer von seinem Posten zurückgetreten war. Bei den Hausherren wurden der gesperrte Trainer Fernando Santos auf der Bank von seinem Assistenten Ilidio Vale vertreten.

Im albanischen Elbasan war Armenien mit dem Dortmunder Henrikh Mkhitaryan in der Startformation durch Jura Mowsisjan (4.) in Führung gegangen. Mergim Mavraj (77.) vom 1. FC Köln und Skhelzen Gashi (81.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber, die nach der Gelb-Roten Karte gegen Armeniens Howhannes Hambardsumjan (70.) in Überzahl agierten.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel