vergrößernverkleinern
Jaba Kankawa bringt Georgien in Führung
Seit 2004 bestritt Jaba Kankawa 52 Länderspiele für Georgien © Getty Images

München - In der EM-Quali gegen Deutschland steht bei Georgien vor allem Jaba Kankawa im Blickpunkt. Der Mittelfeldspieler rettete einst einem Gegenspieler das Leben.

Rein sportlich sind die Rollen klar verteilt vor dem Duell der international eher unbekannten Georgier gegen Weltmeister Deutschland am Sonntag.

Kaum zu erwarten also, dass es dem Underdog vorbestimmt sein wird, für Schlagzeilen zu sorgen. 

Doch außerhalb des Platzes war das fast auf den Tag genau vor einem Jahr ganz anders: Mit einer heldenhaften Aktion hatte Georgiens Kapitän Jaba Kankawa plötzlich im Rampenlicht gestanden.

Zur Erinnerung: Es war der 30. März 2014 während des Top-Spiels in der ukrainischen Liga zwischen Dnepr Dnjpropetrowsk und Dynamo Kiew, das beinahe in eine Tragödie mündete.

Dynamos Kapitän Oleg Gusew hatte in der 22. Minute einen Pass erlaufen wollen, stattdessen aber das Knie von Denis Boyko mit voller Wucht ins Gesicht bekommen.    

Unmittelbar nach dem Zusammenprall mit dem gegnerischen Keeper war Gusew bewusstlos zu Boden gegangen, seine Zunge war ihm in den Hals gerutscht.

Dneprs Mittelfeldspieler Kankawa erkannte die lebensgefährliche Situation als Erster, eilte Gusew sofort zuhilfe, indem er seinem Gegenspieler in den Mund griff und dessen Zunge geistesgegenwärtig wieder vorzog, so Gusews Atemgänge wieder freilegte.

Heldenstatus würde Kankawa nun natürlich auch gern im EM-Quali-Duell mit dem DFB-Team erlangen.

Die Chancen dazu stehen nicht allzu hoch, gleichwohl hält der ehemalige georgische Nationaltrainer Klaus Toppmöller hält große Stücke auf den 29-jährigen Routinier.

"Er war bei mir schon mit 20 Jahren Stammspieler. Jetzt ist er bei Dnjepr Dnjpropetrowsk zur Führungsfigur gereift", sagt Toppmöller im Interview mit SPORT1.

Und warnt: "Er ist unheimlich lauf- und zweikampfstark und macht von der Sechserposition auch viel nach vorne."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel