vergrößernverkleinern
Gianni Infantino ist UEFA-Generalsekretär-FBL-EUR-C1-DRAW
Gianni Infantino ist UEFA-Generalsekretär © Getty Images

Drei Wochen nach Start des Vorverkaufs für die EM 2016 ist die Nachfrage enorm. Die Anfragen für das Kontingent von einer Million Karten sind um ein Vielfaches überboten.

Der Ansturm auf Tickets für die EM 2016 in Frankreich bleibt riesig.

Drei Wochen nach Beginn des Vorverkaufs liegen bereits fünf Millionen Anfragen für das Kontingent von einer Million Karten vor. "Wir haben Anfragen aus 193 Ländern bekommen. Für das Finale könnten wir wahrscheinlich eine Million Tickets verkaufen, aber so ein Stadion ist noch nicht gebaut worden", sagte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino am Dienstag in Prag.

Bestellungen sind noch bis zum 10. Juli im Internet möglich. Der Eingang der Bestellungen ist nicht entscheidend. Nach dem 10. Juli entscheidet das Los. Pro Spiel dürfen nur vier Eintrittskarten bestellt werden, um den Schwarzmarkt möglichst zu verhindern; wer Tickets für zwei Spiele an einem Tag bestellt, wird vom Computer aussortiert.

Weitere 800.000 sogenannte "Follower-Tickets" kommen nach der Auslosung im Dezember in den Verkauf. Damit kann man "seine" Mannschaft begleiten. Insgesamt stehen für die 51 Spiele 2,5 Millionen Tickets zur Verfügung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel